Salzburg

Salzburg

Seit alters her wird hier Salz abgebaut. Von ihm haben das Land und die Stadt Salzburg den Namen.

Intensiver Fremdenverkehr, eine produktive Landwirtschaft und eine entwickelte Bauindustrie sowie Dienstleistungen sind Haupterwerbszweige der Einwohner des Bundeslandes Salzburg. In der Landwirtschaft dominieren Viehzucht und Milchwirtschaft, wobei die Fleischindustrie immer größere Bedeutung gewinnt. Im Fremdenverkehr entfallen rund 70% aller Kurhotels und Kurpensionen Öster­reichs auf das Land Salzburg.

Die Landeshauptstadt Salzburg, die viertgrößte Stadt Österreichs (rund 143 520 Einwohner), ist Sitz der Landesregierung und auch Sitz des Erzbischofs von Salzburg. Die Stadt liegt an der deutsch-österreichischen Grenze, beiderseits des Flusses Salzach und Salzburg ist von drei bewaldeten Bergen umgeben. In den Jahren nach 1945 entwickelte sich die „Mozartstadt" und mit ihr das Land Salzburg zu einem Brennpunkt des internationalen Fremdenverkehrs. Konzerte während der Festspielwochen, Kunstausstellungen in den Salzburger Museen und Galerien sowie Fachmessen im Ausstellungszentrum und interna­tionale Kongresse geben der Stadt immer neue Impulse. Die Mozartwoche im Januar, Osterfestspiele, Pfingstkonzerte, Orchesterkonzerte der Salzburger Kulturvereinigung und der Musikhochschule „Mozarteum", Schlosskonzerte und Kulturtage im Oktober, Adventsingen im Dezember sowie Theater- und Brauchtumsveranstaltungen zeugen von einer hohen Dichte und Qualität des Kunst- und Kulturlebens dieser herrlichen Stadt. Mit seinen natürlichen Heilquellen und Salzburg Mineralwasser genießt Salzburg den Ruf einer bedeutenden Kurstadt. 1622 wurde in Salzburg die Universität gegründet, die bald fast so viele Studenten wie die Wiener Universität hatte. 1962 wurde die Universität Salzburg wieder­errichtet.

Die Salzburger Altstadt wurde als historisches Gesamtkunstwerk bewahrt. Die Festung Hohensalzburg prägt das einzigartige Panorama der Stadt und ist ihr Wahrzeichen. Die ältesten Bauten der Hohensalzburg wurden schon im 11. Jh. errichtet, dann wurde die Festung im Laufe von 4 Jahrhunderten ausgebaut und erhielt ihre heutige Gestalt um das Jahr 1500. Die Festung ist nicht nur die größte Burg Österreichs, sie gehört zu den gr Salzburgößten Wehranlagen Europas. Dieses eindrucksvolle Baudenkmal ist ein Museum, das aus verschiedenen Bauten besteht. Im Zentrum der Altstadt am linken Salzachufer erhebt sich der monumentale Salzburger Dom, der zwischen 1614 und 1628 nach dem Entwurf des italieni­schen Baumeisters Santino Solari erbaut wurde. Das Innere des Doms ist klar überschaubar und überwältigend in seinen riesigen Dimensionen. Die Fresken schildern Ereignisse aus dem Leben und Leiden Jesu Christi und dem Alten Testament. In der Nähe des Domplatzes liegen noch drei große Plätze: der Residenzplatz, der Kapitelplatz und der Mozartplatz. Im Gegensatz zu den brei­ten Plätzen Salzburg der Altstadt sind seine engen Gassen wie tiefe Schluchten im Häusermeer eingeschnitten. Die berühmteste Gasse Salzburgs ist die Getreidegasse, die am Alten Rathaus beginnt. Beiderseits der Getreidegasse stehen hohe Bürgerhäuser aus dem 17. und 18. Jh.

Im Haus Nr. 9 in der Wohnung im dritten Stock wurde der weltberühmte Komponist Wolfgang Amadeus Mozart geboren. Bis 1781 lebte Mozart in Salzburg, wo er ab 1769 als Konzertmeister des Erzbischofs tätig war. In der ehemaligen Wohnung der Familie Mozart befindet sich jetzt ein Mozart-Museum.

Salzburg — Stadt und Land — tragen nicht nur den gleichen Namen. Die Atmosphäre der Salzburg Stadt spürt man in den Kirchen, Burgen und Schlössern des umgebenden Landes. Eingebettet in die schöne Berglandschaft und Parkanlagen liegen die prächtigen Schlösser und Burgen des Bundeslandes Salzburg. Kleine Städtchen mit buntbemalten und blu­mengeschmückten Häusern, stille romanti­sche Orte mit gotischen und barocken Kirchen, in denen wertvolle Altäre, Skulpturen und Gemälde aufbewahrt werden, sind Anzie­hungspunkte für Millionen Touristen aus dem Ausland.

Salzburg bietet auch den Wintersportlern große Möglichkeiten. Bedeutende Wintersportzentren sind beispielsweise Saalbach-Hinterglemm, Zell am See und Kaprun.

nach О.Г. Козьмин


documentanzzexl.html
documentanzzmht.html
documentanzztsb.html
documentaoaabcj.html
documentaoaaimr.html
Документ Salzburg